Blog


HomeTown Paris blog offers you a selection of articles devoted to the destination Paris, its news, culture, activities and of course, its people

Einkaufen

Finden Sie den unverwechselbaren Modestil der Pariser – dies sind unsere Lieblingsorte dafür!

vor 5 Jahre - Pauline P.

Amerikanerinnen, Japanerinnen und Brasilianerinnen… Frauen auf der ganzen Welt sind sich einig, dass die französischen, vor allem die Pariser Frauen dieses gewisse Etwas haben, das sie zu jedem Anlass elegant und perfekt gestylt wirken lässt. Ein nachlässig wirkender Look, verrückte Highheels oder lässige Sneakers, eine entspannte Haltung, aber immer raffiniert… Die Frauen von Paris scheinen sich überall wohl zu fühlen und dabei frei von Konventionen zu sein. Möchten Sie diesen Stil auch für sich entdecken? Dann folgen Sie unserem Guide zu den besten Geschäften und den, zwar unbekannten, aber wichtigen Orten, um die besten Vorbilder dieses einzigartigen Stils zu finden und selbst ein Teil davon zu werden... Le Bon Marché, Das absolute Muss für Pariser Obwohl die Pariser selbst immer weniger dorthin gehen, sind die Galerie Lafayette und das Printemps immer noch die beliebtesten Geschäfte der Touristen. Die Einheimischen selbst besuchen das einzige übriggebliebene Kaufhaus auf der linken Seine-Seite, Le Bon Marché. Dieses Kaufhaus wurde im Jahr 1852 gegründet und revolutionierte damals die Geschäftswelt, weil viele Waren und Produkte unterschiedlicher Bereiche angeboten wurden. Darüber hinaus nutzte das Kaufhaus innovative, damals noch unbekannte, Geschäftsmethoden.  Auch heute noch ist Le Bon Marché einzigartig in Paris und befindet sich an einer der besten Adressen in der Hauptstadt. Hier wird Kunst mit Mode, Design mit Schönheit und Gastronomie kombiniert. Le Bon Marché Rive Gauche, 24 rue de Sèvres, 75007 Paris Von Montag bis Samstag: 10:00 Uhr – 20:00 Uhr. Bis 20:45 Uhr donnerstags und freitags. L'Exception, 100% französischer Select Store Mitten im neuen Canopée des Halles befindet sich der Concept Store “L'Exception”. Hier wird das Beste des französischen Designs kombiniert: Designer, zum Sofort-Anziehen, Lederwaren, Accessoires… hier trifft die Spitze der unabhängigen französischen Mode auf Ikonen der französischen Kunst des Lebens. Von der zeitlosen Eleganz von Carven über das ländliche Cacharel, zu dem Rockstil von Jerome Dreyfuss und dem ethnischen Chic von Kenzo, finden Sie hier alle Stilrichtungen. Dabei sind alle hochqualitativ und in Frankreich gefertigt. Heimwaren, Kerzen und Dekorationsartikel können Sie hier ebenfalls kaufen. Sie haben den Vorteil leicht transportierbar zu sein und bringen den französischen Stil auch zu Ihnen nach Hause… L’Exception, Canopée du Forum des Halles, 24 rue Berger, 75001 Paris Montag bis Samstag: 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr und Sonntag von 11:00 Uhr bis 19:00 Uhr Ines de la Fressange, Die elegante Pariser Boutique Inès de la Fressange ist seit über 30 Jahren eine wirkliche Ikone des Pariser Stils weltweit und verkörpert den außergewöhnlichen Chic der Hauptstadt: Frei, spirituell, lustig, entspannt, aber immer noch raffiniert schillernd auf den Chanel Laufstegen. Dort war sie die Muse der 80er Jahre und faszinierte junge Frauen mit ihren Kollektionen für Uniqlo oder Bensimon. Im Jahr 2010 hat sie den Bestseller „La Parisienne“ veröffentlicht und wurde damit zum Mode-Guru für viele junge Frauen, die daraufhin in ihre Geschäfte stürmten. In ihren eigenen Läden kombiniert sie ihre Entwürfe und beliebtesten Kleidungsstücke mit ausgefeilten Dekorationen im Herzen von Saint-Germain-des-Prés. Mode, Lederwaren, Accessoires und Dekorationen… ihre Auswahl trifft den Geschmack ihrer Kundinnen und ist von hoher Qualität. Inès de la Fressange Paris, 24 rue de Grenelle, 75007 Paris Montag bis Samstag geöffnet: 11:00-19:00 Uhr Officine Universelle Buly, Tauchen Sie ein in das Paris von Balzac Dies ist ein typischer Ort mitten im sechsten Arrondissement: er ist beides altmodisch und innovativ: Das Officine Universelle Buly wurde im Jahr 1787 aus der Asche erhoben und kombiniert heute die alte Tradition französischer Luxusware mit den neuesten Trends und Innovationen der Kosmetikbranche. In dem Geschäft ist alles aus Marmor und vom Boden bis zur Decke reihen sich Dosen aneinander, die seltene Puder und Öle enthalten. Wir tauchen in das Paris von Balzac und Flaubert ein und entdecken Naturkosmetik und ursprüngliche Schönheitsprodukte. Ein Ausflug zurück in die Zeit von Dienstleistung und Schönheit! Officine Universelle Buly, 6 Rue Bonaparte, 75006 Paris Montags geöffnet: 11:00 Uhr – 19:00 Uhr, von Donnerstag bis Samstag: 10:00 Uhr– 19:00 Uhr

Mehr lesen
Finden Sie den unverwechselbaren Modestil der Pariser – dies sind unsere Lieblingsorte dafür!

Finden Sie den unverwechselbaren Modestil der Pariser – dies sind unsere Lieblingsorte dafür!

Geheimnisse

Insidertipps: Entdecken Sie das Paris der Pariser

vor 5 Jahre - Pauline P.

Wenn Sie zum ersten Mal in Paris sind, dürfen natürlich die Hauptsehenswürdigkeiten nicht fehlen: Der Eiffelturm, die Champs Elysées, Ladurée und das Lido. Zwar sehen wir wie Touristen aus, mit der Kamera um den Hals gehängt und einem Rucksack auf dem Rücken, trotzdem wären wir gerne als Kenner dort und würden unseren Freunden die bekannten Plätze zeigen - ganz wie Experten, die Paris wie ihre Westentasche kennen. Eine Möglichkeit, um selbst zum Paris-Insider zu werden, ist eine Verabredung mit einem Einheimischen, der Ihnen die Stadt aus seiner Sicht zeigt. Ein Treffen mit einem wirklichen Pariser. Einer Spezies, die ständig durch die Metro hetzt oder die mit ihrem Vélib im Zickzack über die Straßen fährt, die aber ihre Stadt auch so sehr lieben, dass sie professionelle Botschafter für sie sind. Diese Menschen teilen ihre Leidenschaft für Paris mit Ihnen und führen Sie zu den schönsten und interessantesten Plätzen der Stadt. Greeters Paris, für Bummler abseits der ausgetretenen Pfade Die Leidenschaft für Paris treibt die Freiwilligen der Vereinigung “Greeters Paris” an. Auf einem Spaziergang zeigen sie Ihnen ihre Lieblingsplätze in der Hauptstadt. Die Touren sind nicht auf einen speziellen Stadtteil beschränkt, sondern decken die wirklich interessanten Teile ab (Architektur, Gärten, Geschichte und Shopping). Ihr Guide führt Sie zu Attraktionen und Plätzen, die Ihren Interessen entsprechen. Das ist eine wunderbare Möglichkeit, um das wirkliche Paris der Einheimischen in einer kleinen Gruppe von einer bis sechs Personen zu entdecken. Ciwi, Ein Netzwerk großzügiger Pariser und wunderschöner Orte Ciwi steht für “Can I Welcome You” und ist das erste Netzwerk von Pariser Repräsentanten für französische und ausländische Besucher. Jede Woche findet ein Treffen zwischen Parisern und Touristen statt. Diese sind in einer Bar in der Stadt und dienen dem Austausch von Ratschlägen und Insidertipps. Darüber hinaus werden Gruppenspaziergänge während lokaler Veranstaltungen, wie beispielsweise „Nuit Blanche“ (Veranstaltung für zeitgenössische Kunst in der ganzen Stadt) oder der Nacht der Museen organisiert. Es gibt außerdem einen digitalen Stadtführer auf deren Webseite mit originellen Routen, guten Angeboten und Ermäßigungen in Partnergeschäften. Dieser Guide ist ein Muss, wenn Sie Paris wirklich kennenlernen möchten. VizEat, Eine gute Gelegenheit, um in einem Haus von Einheimischen zu essen Sie möchten den Alltag und das Leben in Paris hautnah erleben? Dafür eignet sich kaum etwas besser als ein Abendessen bei Einheimischen. Diese Möglichkeit bietet die VizEat-App: Sie bringt Besucher und Anwohner zusammen, die ihre Türen für einen Abend öffnen. Dies ist ein ganz anderer Weg, um die französische Küche kennenzulernen, Menü-Ideen auszutauschen und einen ebenso geselligen wie köstlichen Abend zu erleben. VizEat organisiert auch Marktbesuche und Kochkurse, damit entdecken Sie die französische Hauptstadt nochmals auf eine andere Art… BubbleGlobe, Ungewöhnliche Aktivitäten, um Paris neu zu erleben Chinatown mit einem Einheimischen besuchen, die schönsten Pariser Dachterrassen entdecken und die besten Pariser Konditoreien finden... viele dieser speziellen Aktivitäten und Besichtigungen sind schwierig alleine zu organisieren. Eine Alternative bietet BubbleGlobe. Verabreden Sie sich mit Paris-Kennern für einen halben oder ganzen Tag, um aufregende Entdeckungen zu machen. Verlassen Sie die ausgetretenen Pfade und erleben Sie das Paris der Einheimischen. Für einen Urlaub, der Ihnen in wunderbarer Erinnerung bleibt!

Mehr lesen
Insidertipps: Entdecken Sie das Paris der Pariser

Insidertipps: Entdecken Sie das Paris der Pariser

Kinder

Familienspaziergänge: Die ungewöhnlichsten Museen in Paris

vor 5 Jahre - Pauline P.

In Familienurlauben ist es gar nicht so einfach ein Programm an Besichtigungen und Spaziergängen zusammenzustellen, das auch wirklich allen Mitreisenden gefällt. Die klassischen Museen bieten sehr wenig für Kinder, in den Spielecken und auf den Spielplätzen hingegen wird es für die Erwachsenen schnell langweilig! Wir haben für Sie einen Führer mit den ungewöhnlichsten Museen in Paris zusammengestellt. Damit bringen Sie die Wünsche von Jung und Alt ganz sicher unter einen Hut. Eins steht fest: Paris bietet etwas für jedermann! Das Museum der Magie Das Museum der Magie liegt im Herzen von Marais, einem der beliebtesten Bezirke der Hauptstadt und begeistert Jung und Alt, Amateure und Neulinge gleichermaßen. Hier unternehmen Sie eine Reise in die Welt der größten Zauberer des 18. Jahrhunderts bis heute: Sie entdecken Accessoires, Trickobjekte, Poster und optische Täuschungen… In diesem Museum fällt es wirklich schwer zwischen Realität und Fiktion zu unterscheiden. Eine Zaubervorführung rundet Ihren Besuch ab. Sicherlich wird Sie diese Show sehr beeindrucken und noch lange für Gesprächsstoff in Ihrer Familie sorgen. Öffnungszeiten: Mittwoch, Samstag und Sonntag von 14:00 bis 19:00 Uhr, ganzjährig, auch im Juli und August. Während der Pariser Schulferien täglich geöffnet (Allerheiligen, Weihnachten, Winter und Frühling). Das Musée de l’art ludique Das verspielte Kunstmuseum wurde erst im Jahr 2013 in einem neuen Gebäude in den Docks (cité de la mode et du design), eröffnet und gehört damit zu den Neulingen in der Pariser Kulturszene. Dieses Museum finden Sie in einem leuchtend grünen Pavilion direkt an der Seine im 13. Bezirk. Mangas, Comics, animierte Filme, Videospiele … Hier wird das gesamte Spektrum der modernen Kunst präsentiert. Eltern und Kinder können in temporären und hochkarätigen Ausstellungen die Meisterwerke moderner Kunst bewundern. Nach Pixar, Marvel und Blue Sky Studios wird nun den World Disney Studios eine eigene Ausstellung gewidmet. Hier wird die gesamte Entwicklung von den 1920er Jahren bis heute dargestellt und das kreative Genie dieses Kultstudios eingefangen. Jeden Tag außer dienstags geöffnet. Die genauen Öffnungszeiten finden Sie auf der Webseite. Das musée des arts forains Die Augen von Kindern aller Altersklassen werden in diesem Museum, das sich in den Pavilions von Bercy befindet, leuchten. Diese Traumwelt ist voll von Karussells, aufregenden Unterhaltungsobjekten und seltenen Gegenständen, die an diesem wirklich zauberhaften Ort auf die Besucher warten. Der ehemalige Händler und Broker, Jean Paul Favand, hat die hier gezeigte, einzigartige Sammlung zusammengestellt. Hier wird die gesamte Geschichte des Showgeschäftes und der Jahrmärkte, begonnen in den 1850er Jahren bis heute, vorgestellt und abgebildet. Dieses Museum kennt keine Grenzen und entführt den Besucher in das exzessive und vibrierende Paris der Belle Époque. Eine Reise zurück in die Vergangenheit! Das ganze Jahr für Individualgäste und Gruppen mit Reservierung geöffnet. Das Manor de Paris Nichts für schwache Nerven! Diese Show eignet sich nicht für Kinder, sondern für Teenager und Erwachsene, die den Nervenkitzel lieben. Das Manor de Paris ist ein einzigartiger Ort, der auch als “erste Geistershow in Frankreich” bezeichnet wird. In einem denkmalgeschützten Gebäude im 10. Bezirk, tauchen die Besucher des Manor de Paris in ihre schlimmsten Albträume ein: 35 professionelle Schauspieler erschrecken die Zuschauer in ihren Kostümen und mit ihrem Make-Up. Serienmörder, Zombies und furchtbare Clowns erwarten Sie auf der anderen Seite des Eingangs zur Hölle… Öffnungszeiten: Das ganze Jahr an Freitagen, Samstagen und Sonntagen und während der Schulferien auch an Wochentagen. Nicht empfohlen für Kinder unter 12 Jahren. Dazu finden Sie auf der Webseite mehr Informationen.

Mehr lesen
Familienspaziergänge: Die ungewöhnlichsten Museen in Paris

Familienspaziergänge: Die ungewöhnlichsten Museen in Paris

Gourmet

Süßes Paris : Unsere Auswahl des besten Gebäcks in der Hauptstadt

vor 5 Jahre - Pauline P.

Geschmolzene Schokolade? Pralinen? Köstliche Eclairs in den Glasvitrinen der Konditoreien? Egal, ob Sie es ausgefallen oder klassisch mögen, entdecken Sie unsere Auswahl des besten Gebäcks in Paris und unternehmen Sie eine Gourmetreise in die Hauptstadt. Die großen Klassiker Pierre Hermé, Der Papst des Feingebäcks Er wurde zum besten Konditor der Welt 2016 gewählt und von der amerikanischen Vogue als „Picasso des Feingebäcks” bezeichnet: Pierre Hermé benötigt keine weitere Vorstellung, denn er ist international bekannt. Mit seinem Guide „pleasure as his only“, hat er die Regeln der traditionellen Konditoreien revolutioniert und war beispielsweise der Erste, der einen Kuchen von einem bekannten Designer, Yan Pennor, entwerfen ließ. Dabei entstand seine Kreation „La Cerise sur le Gâteau“. Makronen, Schokolade und Feingebäck – seine zehn Konditoreien sind voller Köstlichkeiten. Probieren Sie unbedingt die Makronen mit Gänseleber oder die weißen Trüffel - köstlich und raffiniert. Seine Spezialität: Die Ispahan Makronen mit Rosen, Himbeeren und Lichee-Blüten. Dieses Gebäck ist so beliebt, dass er das Rezept außerdem mit Brandteig, Käsekuchen und Saint-Honoré variiert hat. Ihr Gourmet Ausgangspunkt: Unser Appartement „Opéra Garnier” liegt in der Nähe der schönen Boutique in der rue Cambon. Philippe Conticini, Das Feingebäck unserer Träume Sein Name sagt bereits alles: „La Pâtisserie des Rêves de Philippe Conticini”. Dieser großartige Konditor ist vor allem als Erfinder der Nachtischgläser bekannt. In den 1990er Jahren hat er außerdem die großen Klassiker unserer Kindheit wieder aufgegriffen und sie in ein Brandteig-Rezepte übersetzt: Pièces Montées, Saint-Honoré oder Paris-Brest sind die Bestseller seiner Geschäfte in Paris und Tokio. Seine Spezialität: Der Paris-Brest, ein Kuchen für den man sterben könnte! Ihr Gourmet Ausgangspunkt: Unsere Ferienwohnung “Jardins du Trocadéro” ist wenige Schritte von der “Patisserie des reves of Longchamp” und seiner Blätterteigbar entfernt. Der aufkommende Star Yann Couvreur, Von den Palästen von Saint-Barth ins X. Arrondissement Nachdem er in den besten Institutionen (Dem Trianon Palace, Hyatt Park) gelernt hat und später die Konditoreiabteilung des Hotel Eden Roc in St. Barthelemy, Burgund und Prince of Wales in Paris geführt hat, hat der junge Yann Couvreur mit 30 Jahren sein erstes Geschäft abseits der goldenen Paläste im Herzen des zehnten Bezirks eröffnet. Seine Besonderheit: Er serviert seine Desserts immer direkt nach dem Zubereiten wie in einem Restaurant, um verschiedene Geschmäcker hervorzuheben und optimale Frische zu garantieren. Erst waren es nur die Nachbarn, doch nun besuchen sämtliche Pariser sein Geschäft und sie haben allen Grund dazu. Seine Spezialität: Die Millefeuilles mit Vanille aus Madagaskar, von denen nur 50 am Tag produziert werden. Ihr Gourmet Ausgangspunkt: Nicht weit von Yann Couvreur’s Gourmetgeschäft befindet sich unser Appartement „Passage Vendome”. Die Exoten YLG Pâtisserie, Französisch-Japanisches Feingebäck Yann Le Gall, sein Name könnte nicht französischer sein. Trotzdem bringt er mit seinen Rollen, Angel Cakes und quadratischen Kuchen die japanische Konditoreikunst nach Paris. Seine Frau Noriko hat ihm das japanische Feingebäck nähergebracht. Seitdem hat er Gefallen daran gefunden und erfreut Paris mit seinen Köstlichkeiten und “Kawai” Kreationen: Grünteepulver, Yuzu und Kirsche, die in Crèmes und Cupcakes dekoriert werden. Dieses Feingebäck kann im „Salon de thé“ des zweiten Bezirks genossen werden: „Les Souris Dansent“ können Sie während der Woche für Samstag vorbestellen oder er kommt in Ihre Küche für Ihren eigenen „Salon de thé“ zu Hause. Seine Spezialität: Seine quadratischen Kuchen mit Créme… köstlich! Ihr Gourmet Ausgangspunkt: Zwei Schritte vom “Salon de thé, Les souris dansent” entfernt, befindet sich unsere Ferienwohnung "Square Emile Chautemps". Sadaharu Aoki, Japanischer Meister der Makronen Keine Sorge, die Japaner sind tolle Köche und Konditoren! Die Küchenchefs, die von Japan kamen, haben Paris schon lange erobert, davon sind auch die Bäcker nicht ausgeschlossen. Sadaharu Aoki kam 1991 nach Frankreich und begeistert uns mit seinen perfekt ästhetischen Kreationen. Schokolade, Makronen und Süßigkeiten… sein Schaufenster lässt Ihnen das Wasser im Mund zusammenlaufen und ist eine Wohltat für die Augen. Asien-inspirierte Geschmäcker und hochqualitative französische Produkte: So lautet die Erfolgsformel für seine Makronen, die locker mit denen der großen Konditoren mithalten können. Seine Spezialitäten: Gefärbte Makronen aus Japan: Mit Grünteepulver, schwarzem Sesam, Yuzu und noch mutiger… Wasabi! Ihr Gourmet Ausgangspunkt: In der Nähe des Vaugirard-Ladens befindet sich unsere Ferienwohnung “Jardin du Luxembourg“.

Mehr lesen
Süßes Paris : Unsere Auswahl des besten Gebäcks in der Hauptstadt

Süßes Paris : Unsere Auswahl des besten Gebäcks in der Hauptstadt