Lifestyle


Orchideen Ausstellung in Paris: eine Gelegenheit die botanischen Gärten von Paris wieder zu Entdecken

vor 4 Jahre - Julie D.

Wer sagt Paris sei grau? Die große Stadt versteckt seine Geheimnisse wo man Grünes sehen kann und entlang beeindruckender Blumenbeete spazieren kann. Anhand des Anlasses zur Orchideen Ausstellung in Paris vom 23. bis zum 25. Mai 2018, sollten Sie die Chance nutzen um einen kurzen Abstecher durch die botanischen Gärten der Hauptstadt zu nehmen.

Die Parade des Eleganten: Orchideen in Paris 2018

Vom 23. bis zum 25. März findet eine beeindruckende Ausstellung von Orchideen in Paris statt welche im Porte de la Vilette gehalten wird, wo diese verzaubernden und graziösen Blumen geehrt werden. Die Ausstellung bringt Orchideen Produzenten aus der ganzen Welt zusammen, als auch Institutionen welche mit Orchideen assoziiert werden wie die Writhlington School Foundation, Greenhouses of the Senate - Jardin du Luxembourg, die Eric Young Foundation und mehr. Sie können eine seltene botanische Spezies kaufen oder die neueste Orchideen Hybrid-Kreation.

Für die Eifrigsten wird es einen Kongress mit den neuesten wissenschaftlichen Ergebnissen geben; einige Konferenzen werden auch für Amateure zugänglich sein. Während der dreitägigen Ausstellung wird die Nationale Gesellschaft der Gärten Frankreichs Workshops anbieten wie man Sträuße bindet. Man kann auch Workshops für die Öffentlichkeit finden z.B. darüber wie man Orchideen kultiviert und pflegt, und auch einen Workshop für Kinder als auch einen Fotowettbewerb.

Orchideen Ausstellung 2018 - Halle A des Paris Event Centers, 20 Avenue de la Porte de la Villette, Paris 19 - Metro 7 oder Tram 3B Porte de la Villette - Eintritt 12 €, frei für Kinder unter 12 Jahren.

Orchideen und botanische Gärten

Rosen; Dahlien, Schwertlilien: die Saison der botanischen Gärten in Paris

Aus diesem Anlass sollten Sie vielleicht die botanischen Gärten von Paris wieder neu entdecken? Pariser haben vier Gärten zur Verfügung der botanischen Gärten von Paris, aber auch den unübersehbaren Jardin des Plantes, als auch den diskreten botanischen Garten der Fakultät der Pharmacie der Universität 5 - René Descartes. Jeder dieser Gärten hat seine eigene Geschichte und Atmosphäre, aber sie sind alle unerwartete Oasen des Friedens in der Megastadt.

Le Parc Floral de Vincennes

Der Parc Floral de Vincennes ist immens und ist zugänglich durch die Promenade des Château de Vincennes; er ist der ideale Hintergrund für einen langen Spaziergang um die Pfingstrosen (blühend im April und Mai), oder die Schwertlilien (Mai und Juni), Geranien (Mai bis September) und Dahlien (August bis Oktober) zu entdecken. Finden Sie die Agenda der Blütezeit hier.

Der florale Park veranstaltet auch viele kulturelle Events wie den internationalen Dahlien Wettbewerb jedes Jahr im September, aber auch Festivals und Konzerte ohne jeglichen Bezug auf Blumen außer natürlich die geteilte Schönheit! Deswegen ist der Parc Floral das Theater des Paris Jazz Festivals im Juni und Juli und des Classique au Vert an den Wochenenden im August und September.

Sommer ist natürlich die beste Saison um durch die Blumenbeete zu wandern. Aber auch falls ihre Lieblingsblume noch nicht erblüht ist, verspricht der Florale Park weitere Attraktionen wie den Skulptur-Garten wo Sie Tinguely, Giacometti oder Calder bestaunen können. Die Vierradfahrzeuge (Rosalien) als auch Ping Pong oder eine Schnitzeljagd werden Ihre Kinder unterhalten.

Parc Floral de Vincennes  - Route de la Pyramide, Paris 12 - Metro 1 Château de Vincennes - täglich offen von 9.30 bis 20.00 Uhr im Sommer (April bis September), bis 18.30 im Oktober und März, und 17.00 Uhr im Winter.

Der Eintrittspreis ist: 2,50 € ab dem 1. Mai bis zum 31. Oktober, 2017. Reduzierter Preis (€ 1.50) für junge Leute zwischen 7 und 26 Jahren, frei für Kinder unter 7 Jahren. Freier Eintritt in Konzertnächten mit dem Zeigen eines Tickets oder eines Gegenstempels.

Garten des grünen Hauses in Auteuil

Jardin des Serres d'Auteuil

Auf der anderen Seite der Stadt ist der Jardin des Serres d'Auteuil mit seinem tropischen Gewächshaus. Ursprünglich war es ein dekorierter Garten mit einigen Gewächshäusern und Blumenbeeten gesponsert von Louis XV. Er wuchs am Anfang des 19. Jahrhunderts, als die Stadt von Paris versuchte einen Garten-Produktionsort zu kreieren. Der Architekt Formigé renovierte den Garten von Auteuil und benutzte das Studio von Rodin um die Stützwand der Terrassen mit Masken und grotesken Gesichtern und Grimassen schneidenden Masken zu dekorieren. Die Jardin des Serres d‘Auteui Häuser bestehen aus mehreren Gärten: Französisch, japanisch, mediterran und modern. In den Gewächshäusern können Sie Kakteen, Palmen und tropische Pflanzen entdecken mit einem sehr lehrreichen und gut erklärten Pfad.

Garten des Serres d'Auteuil - 1 Platz vom Porte d'Auteuil / 1 Avenue Gordon Bennett, Paris 16 - metro 10 Porte d'Auteuil - freier Eintritt.

Parc de Bagatelle

Im 16. Arrondissement gelegen in der Nähe von Neuilly liegt der Bagatelle Park mit seiner ultimativen Raffinesse. Dort liegt die berühmte Roseraie de Bagatell, als auch der Garten der Wasserlilien und eine Orangerie. Hier und dort wandern Pfaue zwischen den Höhlen, Wasserfällen und den Steinbrücken umher in diesem gekonnt in Szene gesetzten Garten. Das Highlight der Saison ist das Wochenende der Rose, beginnend im Juni und sein internationaler Wettbewerb der neuen Rosen. Neben dem Rosengarten ist der wunderschöne Iris Garten inspiriert von der hispanischen-Mauren Architektur.

Die Geschichte des Bagatellen Park ist romantisch: der Park selbst und der „Wahnsinn“ (Lustschloss) dem Château de Bagatelle sind das Resultat einer unmöglichen Wette zwischen Marie-Antoinette und ihrem Schwager dem Grafen Artois. 1777 wettete Marie-Antoinette, dass er dieses verrückte Projekt nicht in weniger als 100 Tagen schaffen könne. Mit Elan nahm er die Wette an: und für den Preis von unmenschlicher Anstrengung wurde der Park und die Burg innerhalb 64 Tagen vollendet.

Wie der Parc Floral de Vincennes, werden hier regelmäßig Konzerte und Musik Festivals gehalten wie das Musicales de Bagatelle (Ende Juni), das Chopin Festival (im Juni-Juli) und das Solistes de Bagatelle (in der Orangerie am Wochenende) Ende des Septembers.

Bagatelle Park - Route de Sèvres nach Neuilly, Paris 16 - Metro 1 Porte Maillot, RER C Neuilly-Porte Maillot - täglich geöffnet von 9.30 bis 20 Uhr von April bis September, bis 18.30 im März, und 17 Uhr von Oktober bis Februar - freier Eintritt außer bei Events dann 6 € Eintritt

Rosen Garten im Bagatelle Park

Das Unausweichliche: der Jardin des Plantes

Wir präsentieren nicht mehr den Augustus Jardin des Plantes. Er ist der Dekan der Pariser botanischen Gärten, weil der  Apotheker Nicolas Houël bereits im 16. Jahrhundert hier Kräuterklassen gab. Im 18. Jahrhundert machte der berühmte Naturalist Buffon diesen Garten sein Zentrum für wissenschaftliche Forschung in Europa. Als Teil des nationalen Museums für Naturgeschichte ist der Jardin des Plantes seiner Berufung zur Wissenschaft treu geblieben.

Er beinhaltet mehrere Gärten (Zwölf insgesamt): das große Gewächshaus ist seit 2010 wieder öffentlich zugänglich sowie der alpine Garten, Garten der Iris und Stauden, Garten der Pfingstrosen, Garten der Rosen und Steine, Gemüsegarten, ökologischer Garten und die Schule der Botanik. Und das Haus hat nicht weniger als 15,000 verschiedene Pflanzen...

Jardin des Plantes - U-Bahn 5 Gare d'Austerlitz, 7 Censier Daubenton, 10 Jussieu oder Gare d'Austerlitz, RER C Paris-Austerlitz - täglich offen von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang (siehe spezifische Zeiten auf der Facebookseite) - freier Eintritt, außer die botanische Gallerie, 7 €.

Pensées à Paris

Der botanische Garten der Universität der Pharmacie – University Paris 5

Nur wenige kennen ihn. Er versteckt sich in einer diskreten Ecke des 6. Distrikts, in der Nähe der Luxemburger Gärten. Sie müssen nur die Fakultät der Pharmacie betreten, in der Avenue de l’Observatoire und sofort befinden Sie sich in einem Garten für medizinische Pflanzen aber nicht nur das. Die Kollektion dieses botanischen Gartens orientiert sich natürlich auf wissenschaftliche und medizinische Forschung, und erlaubt Pharmastudenten sich mit bekannten Giftpflanzen vertraut zu machen um ihre zukünftigen Kunden zu sensibilisieren. Das majestätische Gewächshaus welches zum Teil von Gustave Eiffel vererbt wurde, kann nur während geführten Touren Donnerstags von 14 bis 16 Uhr besucht werden.

Botanischer Garten der Fakultät der Pharmacie - Universität Paris 5 - René Descartes - 4, Avenue de l'Observatoire, Paris 6 - RER B Port-Royal oder Luxembourg, Metro 4 Vavin, Metro 12 Notre-Dame des Champs - geöffnet zur gleichen Zeit der Fakultät der Pharmacy - geführte Touren am Donnerstag von 14h bis 16h.