Nachtleben


Die besten Flüsterkneipen in Paris

vor 11 Monate - Léa D.

Die Herkunft hinter diesen mysteriösen Orten

Versteckt hinter einem Waschsalon, einer Pizzeria oder einer kleinen Hintertür, Sie haben bestimmt von diesem speziellen Trend gehört, welcher vom Alkoholverbot inspiriert wurde. Tatsächlich war in den 1920ern in den USA die Herstellung und der Verkauf von Alkohol verboten, welche zur Öffnung von verschiedenen geheimen Bars führte. Wenn man Alkohol kaufte, fragte der Barmann den Kunden „zu flüstern oder auch speak easy“, also weich in Französisch zu reden, daher stammt der Ausdruck aus dem französischen noch heute.

In 2007 wurde dieses Konzept in der New Yorker Bar Please do not Tell wiederholt. Das Prinzip ist einfach: um reinzukommen, musst du von einem Telefon in einem kleinen Restaurant anrufen. Der Erfolg kam sofort und der Modetrend erreichte Paris 2011 mit dem Candelaria im Marais Distrikt. Diese Pariser Flüsterkneipe kann nur durch eine kleine Tür am Ende eines mexikanischen Restaurants betreten werden, welches auch lecker Nachos serviert ... Aber nicht nur! Heute ist dieser Ort bekannt als eines der besten europäischen Adressen für Cocktails und trendige Pop Musik im Hintergrund. Die Karte ist originell und wird regelmäßig erneuert, dieser Ort ist ein Hype und das Preisleistungsverhältnis ist exzellent: es ist eine unvermeidliche Adresse in Marais, ausgezeichnet mit dem Timeout Award in 2016.

Nur hier ist eine versteckte Kneipe per Definition ... versteckt! Hier sind die besten Orte zum Experimentieren für Ihren nächsten Aufenthalt in Paris!

The Candelaria

Unsere Lieblingsadressen

The syndicate

Eine diskrete Fassade, einige Poster an der Wand: dies ist ein starker Kontrast mit dem gemütlichen und klassischem Innenraum dieser Flüsterkneipe, welche so gut versteckt in der Rue du Faubourg Saint - Denis im 10. Arrondissement liegt. The Syndicate ist eine Cocktailbar gemischt aus unerwarteten Zutaten, seltene französische Liköre und einer ganz besondere Mission: die blau-weiß-roten Liköre zu verteidigen. In Bezug auf das Menü finden wir, verschiedene Cocktails basierend auf französischem Whiskey, Birnen, Enzian und Calvados. Sie sind alle 100 % originell, deliziös und mit der Genauigkeit für eine Mixtur aus neuen Geschmacksrichtungen. Mit Freunden oder als Paar, dieser Ort ist perfekt um einen Drink im ersten Zimmer der Zentralbar zu genießen oder in einer weicheren Atmosphäre hinter der Gardine, welche zum zweiten Zimmer führt.

The Moonshiner

Der Begriff Moonshiner bedeutet im Englischen ein Schmuggler von Alkohol zu sein, welcher die Untergrundbars mit Alkohol zur Zeit der Prohibition versorgte. Diese Flüsterkneipe wurde danach benannt und ist wirklich gut versteckt. An der Adresse 5 rue Sedaine, im 11. Arrondissement, finden Sie die Pizzeria Da Vito, hierfür müssen Sie durch den kalten Raum gehen und letztendlich finden Sie sich in einer gedämpften Atmosphäre einer Bar aus den 30er wieder, goldene Muster gemalt mit Schablonen entlang den Wänden und einige blaue Noten, welche den Barmännern Gesellschaft leisten. Der Whiskey ist das Wahrzeichen dieses überraschenden Ortes, mit einer Variation von verschiedenen neu entworfenen Cocktails. Das Geheimnis dieses Orts ist im Safe des Raucherzimmers: finden Sie die Kombination raus und gewinnen Sie die Flaschen darin.

Natürlich lohnt es sich auch erst einen Stop in der Pizzeria Da Vitos zu machen, welcher Ihre Geschmacksknospen befriedigen wird mit deliziöser Pizza, Burratas oder andere delikate Salate für Ihren Genuss!

Pizzeria Da Vito

The Speakeasy

Diese Gourmet Piano Bar sollte bei einem Aufenthalt in Paris nicht verpasst werden. Eröffnet 2011, liegt es in einer diskreten Straße im 16. Arrondissement von Paris. Sein Eigentümer ist ein Kunsthändler und hat diesen Ort magisch gemacht, ein echter Schritt in die 20er. In dieser gemütlichen Atmosphäre, sollten Sie den charakteristischen Speakeasy Cocktail aus Cognac, Lakritze Likör, Limone und Gingerale oder den alkoholfreien Caribbean, eine Mischung aus Mangosaft, Orange, Passionsfrucht und Banane probieren. Auf der anderen Menüseite, werden wir vor lauter Auswahl verwöhnt: Trüffel Pizza, zarte Rindstreifen oder Lachsfilets, die Gerichte sind raffiniert und deliziös.

Im Hintergrund, kommen Künstler aus der ganzen Welt um am Klavier oder dem Saxofon zu spielen, und erinnern an die Atmosphäre des Cabarets von Harlem und Broadway. Hier gibt es keine DJ Sets, nur live und authentische Musik in einer künstlerischen und böhmischen Atmosphäre die aufregend ist.

The Speakeasy

Die Aktuellste

The Lavomatic

Die neueste Flüsterkneipe in der Hauptstadt ist das Lavomatic, versteckt auf der ersten Etage eines Waschsalons im 10. Distrikt (Rue René Boulanger). Sobald Sie im Waschsalon sind, suchen Sie nach dem getarnten Knopf und erhalten Zugang zu the Lavomatic! Hier gibt die farbenfrohe und originelle Dekoration eine beruhigende und freundliche Atmosphäre. Sitzen Sie bequem in den Polstern und schauen Sie sich die Karten an, welche ein Vielzahl an fruchtigen und bunten Überraschungen bereithält. Basil Instinct basiert aus frischem Basilikum, Gurke, Limonensaft, warmer Holunderblüte; der DetoxOmatic ist besser für die Abenteuerlustigen mit roter Beete, schwarzer Johannisbeere, Artischocken Likör, Gin, Limone und Grapefruit. Eine Vielzahl an 100% originalen Coktails erwartet Sie. Dazu gibt es kleine Gerichte aus hochwertigen Zutaten, entsprechend der Saison: Filet Mignon mit karamellisiertem Granatapfel, Ingwer Ceviche, Ingwer Gurke, Melone und organischer Bauernhof Schinken ... Warten Sie nicht um diesen ungewöhnlichen Ort zu entdecken!

The Lavomatic

Baranaan
Für Liebhaber von indischem Essen ist diese Naan Bar der perfekte Ort. Kein Name steht oben und man fühlt sich, als ob man in einem indischen Teezimmer ist. Um in das Herz des Ortes zu gelangen, müssen Sie einen Ober finden und ihn fragen "Where is the train? ". Sie werden dann Ihre echte Reise antreten, umgeben von dem betörenden Geruch von Weihrauch. Eröffnet 2015 bietet dieser charmante Ort indische Cocktails als auch kulinarische Spezialitäten wie Naan und Kebabs an.

Das Zimmer wurde entworfen wie ein altmodischer Zug, in Länge dekoriert mit Ledersitzen und „Fenstern“, oder Bildschirme mit Landschaften die wechseln. Unsere Wahl des Tages ist Tajma, eine Mischung aus 4 Rumarten und Ananassaft serviert mit frischer Kokosnuss.